KUNDENANFORDERUNGEN

Work-Life-Balance
– und mehr

Temporäre Arbeitsplätze, Arbeiten im Stehen, Homeoffice oder Open Space-Lösungen sind nur einige Beispiele für neue Arbeitsformen. Neben der Verbesserung von Arbeitsabläufen und -prozessen haben sie auch die Optimierung der Work-Life-Balance zum Ziel.

66%aller arbeiten immer
noch mit Papier
Neue Arbeitsformen definieren:

So geht R.E.E.S. vor

  1. Analyse und Bestandsaufnahme
  2. Definition neuer Ziele
  3. Planung und Umsetzung

R.E.E.S. analysiert die genauen Tätigkeiten und Arbeitsabläufe der einzelnen Mitarbeiter. Die Ergebnisse der Bestandsaufnahme zeigen, welche Arbeitsform für bestimmte Tätigkeiten und Mitarbeiter idealer wären. Diese neuen Szenarien werden gemeinsam durchgespielt.

Ein typischer Fall: Ein Büro besteht aus vielen Einzelzimmern, die Mitarbeiter müssen sich aber berufsbedingt viel austauschen. Der Ist-Zustand sorgt für erschwerte Kommunikation und viel Informationsverlust. Hier würde eine Raum-in-Raum-Lösung eine wesentliche bessere Kommunikation ermöglichen. Oder: Mitarbeiter klagen über Rückenschmerzen. Hier könnte die Anschaffung von Stehpulten sinnvoll sein, um kurze Konferenzen im Stehen durchzuführen.

Je nach Art und Umfang der neuen Arbeitsformen planen und organisieren wir alle notwendigen Maßnahmen – von der Möblierung bis zum Umbau.